Fernbeziehung

Fernbeziehungen stellen eine Herausforderung da, ganz klar. Ich spreche da aus Erfahrung, wobei uns am Anfang unserer Beziehung „nur“ knapp 340 km getrennt haben. Das ist am Wochenende leicht mit dem Auto/der Bahn zu überbrücken.
Anders sieht es aus, wenn die Entfernung über 11.000 km beträgt. Da kann man sich nicht mal eben ins Auto setzen und am Wochenende den Lieblingsmenschen besuchen.
Umso mehr hat es mich gefreut, dass ich einen Gutschein für einen Flug Windhoek/Frankfurt werkeln durfte, der die beiden Liebenden einander näher bringt…zumindest für eine bestimmte Zeit. 🙂
Ich habe mir einfach eine Landkarte ausgedruckt und entsprechend zurecht geschnitten.
Die Buchstaben sind mit der Big Shot ausgestanzt, die Herzchen mit der Handstanze. Das Flugzeug hab ich mit der Cameo ausgeschnitten.Ich hoffe, das Geschenk ist gut angekommen und der Gutschein hat schon Verwendung gefunden. Ich bastel euch gerne bald wieder einen, einfach Bescheid sagen. 😉
Liebe Grüße,
Christin

Wieder mal die Post…

Vor einiger Zeit hat meine Cousine mich gefragt, ob ich eine Idee für einen Übernachtungsgutschein hätte. Ein befreundetes Paar sollte zum Geburtstag ein kinderfreies Wochenende bekommen und die Mädels sollten dann bei meiner Cousine übernachten. Kein Problem…Ideen ware genug vorhanden und am Ende haben wir uns für die folgende Version entschieden.

Ratzfatz fertig und ich mag so Punchart Karten für Kinder ja immer sehr gerne.
(Ups jetzt fällt mir erstmal auf, dass die eine Perle auf dem Foto verrutscht ist…sie gehört natürlich auch noch auf die Blüte. 😉 )Also alles fertig gemacht, ab in den Umschlag und zum Briefkasten gebracht. Tja und dann kam es, wie es kommen mußte. Der Brief ist nicht angekommen. Super ärgerlich, weil ich die Arbeit hatte und meine Cousine hat sich natürlich drauf verlassen, dass der Gutschein kommt und mußte dann kurzfristig umplanen. Wenn man dann mal im Internet so nachliest, scheint das kein Einzelfall zu sein. Es scheint immer wieder bei der Post vorzukommen, dass Briefe falsch zugestellt werden, ewig brauchen oder gleich ganz verschwinden. Jetzt könnte man sagen: „Naja, vielleicht hast du so undeutlich geschrieben, dass man es nicht lesen konnte!“ Aber meine Schriftt ist jetzt nicht wirklich schlimm und eigentlich sollte es kein Problem sein, zumal ich die PLZ immer mehr als ordentlich schreibe. Mir ist aufgefallen, dass es immer wieder derselbe Briefkasten ist, wenn es bei mir/uns Probleme mit der Post gibt. Woran es letztlich liegt, keine Ahnung, aber ich weiß, dass ich dort bestimmt keinen Brief mehr einschmeißen werde.
Trotz des ganzen Ärgers, wollte ich euch die Karte natürlich trotzdem zeigen, auch wenn sie nie ihren eigentlichen Zweck erfüllen kann. 🙂
Genießt das tolle Wetter!
LIebe Grüße,
Christin

Ups…

…jetzt hat es doch etwas länger bis zum nächsten Beitrag gedauert.
Mittlerweile herrscht schon seit zwei Wochen wieder Arbeitsalltag. In der Zwischenzeit hatten wir für fünf Tage lang ganz besonders lieben Besuch mit dem wir furchtbar viel unternommen haben und eigentlich nur unterwegs waren. Ach ja unsere Geburtstage haben wir auch noch gefeiert. Es war viel los und darum melde ich mich erst jetzt wieder.
Aber ich hab auch in den vergangenen Wochen viel gewerkelt und werde euch alles nach und nach zeigen.
Den Anfang macht eine Karte, die ich für eine Freundin und Arbeitskollegin werkeln durfte. Ich denke man erkennt ganz gut, wohin der diesjährige Familien-Sommerurlaub gegangen ist.
img_3504 img_3506In der Karte war noch ein kleiner Umschlag und Platz für ein bißchen Text…wie gewünscht. 🙂
So ihr lieben..ich wünsche euch ein wunderschönes, sonniges Wochenende! Erholt euch gut und genießt das tolle Wetter, wer weiß, wie lange es noch bleibt.
Liebe Grüße,
Christin