Softshelljacke für die Erbse

Anfang des Jahres hat mir meine Cousine erzählt, dass sie über Ostern an die See fahren und sie noch auf der Suche nach einer Softshelljacke für die kleine Erbse ist. Wieder zuhause hab ich dann gleich mal nach einem Schnittmuster und Softshell gesucht und habe passender Weise gleich einen Softshellstoff mit kleinen Füchsen gefunden.
Ursprünglich hatte ich noch Fleece zum Füttern bestellt, habe dann aber beim Zuschneiden festgestellt, dass das wohl doch zu warm wird. Also habe ich es einfach weggelassen. Die Innenseite des Softshells ist eh aus fließ, das macht es schon kuschelig warm.
Auf dem oberen Foto ist der Stoff ein bißchen zu dunkel, war wohl zu wenig Licht beim Fotografieren. 😉 Das Schnitmuster der Jacke ist von Frl. Rosa und heißt Goldlöckchen. Sehr verständlich geschrieben, reich bebildert und auch sehr gut für Anfänger (wie mich 😉 ) geeignet. Der Softshell ist von Alles für Selbermacher und der Tüddelkram, wie das Schrägband und das Volantband, ist mal wieder von der Stofftante.
So ich wünsche euch ein schönes Wochenende, erholt euch gut.
Liebe Grüße,
Christin

Probeplotten die Zweite

Ich habe euch ja hier schon erzählt, dass ich für die liebe Vanessa probeplotten durfte. Die süße „Malous Bubble Love“ bekommt ihr auf Vanessas Seite gratis zum Downloaden und dort seht ihr auch, was man alles mit ihr machen kann. Da sind wirklich tolle Sachen bei rausgekommen.
Bald hat unsere kleine Nachbarin Geburtstag und da sie ein recht neues Fahrrad hat und damit auch schon fleißig fahren übt, habe ich ihr eine kleine Lenkertasche genäht und diese mit „Malous Bubble Love“ beplottet. Fürs Foto hab ich mir ihr Rad mal schnell ausgeliehen, damit man auch mal sieht, wie es dann am Lenker selbst aussieht.
Das Schnittmuster ist wie beim letzten Mal von doppelpack, den Stoff habe ich hier vor Ort im Stoffladen gekauft. Die Flexfolie ist dieses Mal von der Kreativmanufaktur.bayern – Wollperdingerl und ich muß sagen, dass ich da echt begeistert war. Ich hab ja keine Transferpresse und muß das immer mit dem Bügeleisen machen. Hat super geklappt und ich mußte den ganzen Vorgang nicht zig mal wiederholen.
So jetzt wünsche ich euch noch einen schönen Tag!
Liebe Grüße,
Christin

Selbstgenähte Lenkertasche

Vor ein paar Monaten habe ich eine ganz süße WhatsApp Nachricht von einem kleinen Mann bekommen…okay, eigentlich kam sie von seiner Mama, aber sie hat quasi nur für ihn getippt. Er hat mich gefragt, ob ich ihm vielleicht für seinen kleinen Roller eine Lenkertasche nähen könnte, damit er die wichtigsten Sachen auch immer dabei hat.
Ich hab mich dann mal im Netz nach Schnittmustern umgesehen und hab geschaut, was man dazu alles braucht, bzw. was ich davon schon zuhause habe.
Leider war zwischenzeitlich auf der Arbeit so viel los, weil zwei Kolleginnen komplett ausgefallen sind und wir immer mal wieder mehr arbeiten müssen und so habe ich es erst dieses Wochenende geschafft die Tasche zu nähen. Der Außenstoff ist ganz normaler Baumwollstoff mit Sternchen. Den Deckel der Tasche habe ich mit einem kleinen Feuerwehauto beplottet. Der Innenstoff ist beschichtete Baumwolle in grau mit Sternen. Innen habe ich noch einen Flaschenhalter (einfach ein petrolfarbenes Gummiband) eingenäht. Darum auch die beschichtete Baumwolle für innen, damit man, falls die Flasche mal ausläuft, etwas Schutz hat. Jetzt hoffe ich nur, dass die Tasche auch an den Lenker passt. 😉
Für alle die ebenfalls eine Lenkertasche nähen wollen:
Schnittmuster von doppelpack, absolut klasse! Reich bebilderte Anleitung und alles sehr detailiert erklärt.
Stoff ist mal wieder von der Stofftante, da brauch ich ja nichts mehr zu zu sagen. 😉
Befestigt habe ich alles mit Druckknöpfen/Kam Snaps von Snaply.

So, ich wünsche euch einen schönen Tag!
Liebe Grüße,
Christin