Selbstgenähte Lenkertasche

Vor ein paar Monaten habe ich eine ganz süße WhatsApp Nachricht von einem kleinen Mann bekommen…okay, eigentlich kam sie von seiner Mama, aber sie hat quasi nur für ihn getippt. Er hat mich gefragt, ob ich ihm vielleicht für seinen kleinen Roller eine Lenkertasche nähen könnte, damit er die wichtigsten Sachen auch immer dabei hat.
Ich hab mich dann mal im Netz nach Schnittmustern umgesehen und hab geschaut, was man dazu alles braucht, bzw. was ich davon schon zuhause habe.
Leider war zwischenzeitlich auf der Arbeit so viel los, weil zwei Kolleginnen komplett ausgefallen sind und wir immer mal wieder mehr arbeiten müssen und so habe ich es erst dieses Wochenende geschafft die Tasche zu nähen. Der Außenstoff ist ganz normaler Baumwollstoff mit Sternchen. Den Deckel der Tasche habe ich mit einem kleinen Feuerwehauto beplottet. Der Innenstoff ist beschichtete Baumwolle in grau mit Sternen. Innen habe ich noch einen Flaschenhalter (einfach ein petrolfarbenes Gummiband) eingenäht. Darum auch die beschichtete Baumwolle für innen, damit man, falls die Flasche mal ausläuft, etwas Schutz hat. Jetzt hoffe ich nur, dass die Tasche auch an den Lenker passt. 😉
Für alle die ebenfalls eine Lenkertasche nähen wollen:
Schnittmuster von doppelpack, absolut klasse! Reich bebilderte Anleitung und alles sehr detailiert erklärt.
Stoff ist mal wieder von der Stofftante, da brauch ich ja nichts mehr zu zu sagen. 😉
Befestigt habe ich alles mit Druckknöpfen/Kam Snaps von Snaply.

So, ich wünsche euch einen schönen Tag!
Liebe Grüße,
Christin

Schuhuuu Schuhuuuu

Als wir Ende letzten Jahres mit einem Großteil der Familie zusammen gesessen haben, haben mein Cousin und seine Frau mich gefragt, ob ich Ihnen auch eine Babydecke für ihren Nachwuchs nähen würde. Die Frage nach dem Muster war etwas schwieriger zu beantworten. Mein Cousin wollte Füchse, seine Frau lieber Eulen…letztlich habe ich mich deswegen für die Raumschiff-Variante entschieden, die ihr hier auch schon gesehen habt. Auf dem Babybody, den wir noch dazu verschenkt haben, war allerdings ein Fuchs und weil ich beiden Eltern gerecht werden wollte, habe ich die Karte zur Geburt in Eulenform gestaltet.
IMG_3449 Ich habe aus dem Silhouette-Store eine Eule, die mir gefallen hat, genommen und die Teile von der Cameo aus verschieden gemustertem Papier ausschneiden lassen. Als besonderen Clou habe ich die Flügelchen nicht angeklebt, sondern mit Brads befestigt, so kann man sie ein bißchen bewegen.IMG_3451Auf der Rückseite ist dann noch Platz für einen lieben Spruch und etwas Text…
Liebe Grüße,
Christin