Wusstet ihr….

[WERBUNG wg. Markennennung und trotzdem alles selbstgekauft 😉]
…das Einhörner schon läääängst wieder out sind??
Also ich nicht, wobei ich auch gestehen muß, dass ich mich gar nicht wirklich darum kümmere, was gerade „in oder out“ ist. So lange es mir gefällt, sind mir Trends eigentlich relativ egal.
Unsere jüngste Nichte ist..ähm, es muß wohl heißen war ein riesiger Einhornfan! Die letzten Jahre hat sie sich immer irgendwas zum Geburtstag oder zu Weihnachten gewünscht, was mit Einhörnern zu tun hatte.
Dieses Jahr hat sie sich ein Hörspiel zum Geburtstag gewünscht, in dem es u.A. auch um Einhörner geht. Also war für mich klar, die Geburtstagkarte wird wieder ein Einhorn zieren.
Die kleinen Sternchen habe ich vor dem Einfärben auf das Papier geklebt und dann alles ein bißchen trocknen lassen. Dann einfach mit dem Wassertankpinsel und der gewünschten Stempelfarbe über das Papier wischen. Das Einhorn habe ich einfach auf etwas weißen Cardstock gestempelt und nach dem Trocknen dann ebenfalls mit dem Wassertankpinsel ausgemalt. Dann ausstanzen und mit 3D Pads aufkleben.Das Geburtstagskind hat sich auch ganz lieb für die schöne Karte bedankt und dann kam der Spruch: “ Also eigentlich sind Einhörner ja total out, jetzt sind Lamas und Möpse in, aber das kannst du ja nicht wissen, du bist ja schon alt.“ 😀 😀
Oh man, ich hab dumm aus der Wäsche geschaut, aber sie hat es so lieb gesagt und mich dabei so angestrahlt, da kann man ja dann auch nicht böse sein. Fakt ist nur….nächstes Jahr gibt es keine Einhornkarte mehr! 😉
Habt einen ruhigen Start in die neue Woche!
Liebe Grüße,
Christin

Ein bißchen schwer ist das Herz…

und doch auch freudig und bereit für neue Herausforderungen und Aufgaben.
Vieles war schön in den letzten 4 Jahren, anderes war nicht so schön und es hat sich gezeigt, dass manche Menschen besser darin sind, eine Maske zu tragen und erst spät ihr wahres Ich zeigen. Viele Dinge und auch viele (kleine) Menschen werde ich in positiver Erinnerung behalten und bin froh und glücklich, dass ich sie auf ihrem Weg begleiten durfte. Vielen Dank für die schöne Zeit und vielen Dank an die Menschen, die mir den Abschied versüßt haben, sich bedankt haben und mir gezeigt haben, dass ich einen guten Job gemacht habe.
Nach den Sommerferien werde ich an einer neuen Wirkungsstätte anfangen und obwohl ich am Anfang nicht ganz glücklich damit war, freue ich mich mittlerweile sehr darauf. Ein neues Team, neue Kinder, ein kürzer Weg zur Arbeit…und ich denke, ich werde auch wieder mehr Zeit zum Bloggen haben.
Einige Entwicklungen der letzten Monate haben mir nämlich die Freude daran verdorben…so ist das eben manchmal, da bleibt Arbeit nicht auf der Arbeit, sondern wird doch mit nach Hause genommen. (Etwas was ich künftig unbedingt anders machen muß. 😉 )
Also ihr Lieben….schaut in den nächsten Tagen wieder vorbei, dann gibts auch wieder mal was Gebasteltes zu sehen.
Liebe Grüße,
Christin

Onlineshop-Empfehlung

*dieser Blogbeitrag enthält Werbung*
Als Jugendliche hatte ich mit meiner besten Freundin eine „Freundschaftskette“. Damals war es ein Herzmedaillon in zwei Hälften geteilt und auf jeder Hälfte stand ein Name. Ich hatte dann ihren Namen an meiner Kette und sie meinen auf ihrer Hälfte. Ich dachte ja sowas macht kein Mensch mehr und das ist total altmodisch. Bis dann ein paar der Mädels aus unserer Schule solche Ketten getragen haben und mich gefragt haben, ob ich sowas kenne und solche Ketten wären ja „total cool“. 😉
Ich habe dann mal ein bißchen recherchiert und bin dann auf den Onlineshop von Namesforever (www.namesforever.de) aufmerksam geworden.
Ich fand den Shop sofort klasse, weil man nicht nur Freundschaftsketten (www.namesforever.de/freundschaftskette) dort bekommt, sondern auch verschiedene andere Schmuckstücke, wie Infinity-Ketten (die sind ja gerade auch total angesagt), Schmuck mit Fotogravur oder auch Charms für Armbänder.
Vor meiner Bestellung habe ich dann nochmal mit dem Kundenservice geschnackt, weil ich Fragen zur Versandzeit und Herstellungszeit hatte. Total unkompliziert, schnelle Antwort und einfach nur nett…sowas ist ja in vielen größeren Shops auch selten.
Ratzfatz war die Ware bei mir und ich finde, sie war nicht nur toll verpackt, sondern auch die Anhänger sind super. Besonders toll fand ich, dass gleich zwei Ketten dabei waren, so kann man sie gleich tragen.
Hier natürlich auch nochmal die Anhänger… Die zwei Beschenkten haben sich auf jeden Fall gefreut und ich kann Namesforever nur empfehlen. 🙂
Habt ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße,
Christin

Neues Jahr, neues Glück…

Ihr Lieben…zuerst einmal möchte ich all meinen Lesern ein gesundes und schönes Jahr 2018 wünschen. Ich hoffe, ihr seid alle schön reingerutscht und habt die ersten Tage mit vielen schönen Dingen verbracht.
Hier war heute der erste Arbeitstag für dieses Jahr und der Januar ist pickepacke voll mit Veranstaltungen und Terminen…irgendwie komm ich gar nicht mehr zum Basteln oder Nähen.
Aber ich möchte euch wenigstens schon mal auf das Gewinnspiel von Nadine hinweisen. Nadine feiert ihr 5jähriges Jubiläum…unglaublich! Und das Tollste ist, es gibt sogar was zu gewinnen…wer weiß, vielleicht habt ihr ja Glück! Also schaut mal vorbei…
Liebe Grüße,
Christin

The Marbling Technique

Oft sehe ich im Internet (facebook/youtube, etc.) irgendwelche tollen Stempel-/Bastel-Techniken und bin immer ganz begeistert. Leider muß ich gestehen, dass es mir bisher einfach zu viel Aufwand war, weil in meinem Umfeld eigentlich die wenigsten Leute eine selbstgemachte Karte oder ein selbstgemachtes Geschenk zu würdigen wissen. Ich denke das geht vielen Bastelnden so. 😉
In letzter Zeit habe ich aber immer wieder von Leuten gehört, dass sie meine Sachen so toll finden und es super schön finden, wenn man sieht, dass man eine besondere Karte oder ein besonderes Geschenk bekommen. Nein, das ist kein Eigenlob, aber Gleichgesinnte können sicher verstehen, dass das Balsam für die Bastelseele ist. 😉
Tja und darum habe ich heute eine Karte in der Marbling Technique für euch. Wer auf der Suche nach einer Anleitung ist, der kann mal bei Google oder Youtube schauen. Ich fand dieses Video sehr gut.
Noch ein bißchen Glitzerdeko und ein paar Glitzerbuchstaben und fertig ist eine ganz besondere Geburtstagskarte. Ich finde mein erster Versuch ist richtig gut geworden und ich werde diese Technik bestimmt noch öfter anwenden. 🙂
Habt ein schönes Wochenende ihr Lieben!
Liebe Grüße,
Christin

Ich steh auf den Metallic-Look ;)

Hach ich liebe Geburtstagskarten und ich bekomme sie auch selbst total gerne. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich dieses Jahr wieder eine Karte von der lieben Nadine bekommen habe. Nadine ist wirklich eine ganz liebe Maus und werkelt auch wunderschöne Karten. Da ist es doch eine Selbstverständlichkeit, dass sie auch eine Geburtstagskarte bekommt. Vor allem wenn man weiß, dass Nadine sich über (Geburtstags-) Karten mindestens genauso doll freut, wie ich. 😉
Ich wollte unbedingt das besondere Designerpapier Metallic-Glanz verwenden, weil es so toll schimmert und eigentlich schon alleine für sich spricht. Entschieden habe ich mich dann für das Papier mit den Punkten…dazu noch ein paar Blümchen und fertig!
Okay, es mußte natürlich noch ein kleiner Spruch dazu. 😉 Habt einen schönen Tag!
Liebe Grüße,
Christin

Meine Swap-Karten

Marion hatte nicht nur zum Workshop, sondern auch zum Swappen eingeladen. Na wenn schon Workshop, dann auch richtig. Also war klar, dass ich da unbedingt dabei sein wollte. Die Vorgaben waren ganz einfach: eine Weihnachtskarte mit Produkten von Stampin‘ Up. Dabei soll mindestens ein Weihnachtsprodukt aus dem aktuellen Hauptkatalog oder den Herbst-Winterkatalog verwendet werden.
Im Herbst-Winterkatalog ist auf Seite 35 das Produktpaket Winterwunder abgebildet. U.A. ist dort auch eine Geschenkverpackung mit diesem Paket abgebildet. Und was als Verpackung geht, geht doch auch als Karte.

Okay, ich muß zugeben: Es war eine elendige Plagerei die goldenen Flocken von den kleinen Ausstanzungen zu befreien. Ich sag euch, die Rouladennadel war einige Abende mein bester Freund. 😀
Auf dem Workshop habe ich dann den Tipp bekommen, Butterbrotpapier zwischen Papier und Thinlits Formen zu legen, das werde ich dann beim nächsten Mal testen.Die kleinen goldenen Schneeflocken habe ich mit der Schneeflocken Stanze ausgestanzt und dann mit Dimensionals aufgeklebt.
Jetzt möchte ich euch aber noch meine ertauschten Karten zeigen.

Alle total unterschiedlich, aber jede einzelne wunderschön. 🙂 Und so habe ich gleich schon ein paar Weihnachtskarten.
Habt einen schönen Tag!
Liebe Grüße,
Christin

Workshop Premiere

Am Wochenende waren wir in München bei der Schwiegermama. Ich liebe diese Stadt und ich bin wirklich immer gerne da.
Als wir unseren Sommer-Besuch geplant haben, habe ich bei Marion auf dem Blog gelesen, dass sie am 23.09. einen SU-Workshop in München Haidhausen ausrichtet. Hmm…mal schnell die genaue Adresse gegoogelt und festgestellt, dass der Workshop nur ein paar Straßen entfernt von der Wohnung meiner Schwiegerma stattfinden sollte.
Also habe ich der lieben Marion gleich eine Nachricht geschickt und mich für den Workshop angemeldet. Mein ERSTER SU Workshop…unglaublich!
Klar ich bin schon fast von Beginn an „Fan“ und ich liebe die Sachen von SU, aber auf einem Workshop war ich noch nie. Anfangs lag es daran, dass hier in meiner Nähe weit und breit kein Demo war. Also habe ich mich fleißig im Internet rumgetrieben und sämliche SU-Blogs besucht, die ich finden konnte. Vor etwas mehr als zwei Jahren, habe ich dann entdeckt, dass es auch hier so 20-30km entfernt Demos gibt, aber die hatten dann meistens gerade erst angefangen und das war für mich nicht ganz so interessant. Und so war ich dann am Wochenende auf meinem ersten Workshop und was soll ich sagen, es war wirklich toll. Am Besten hat mir das gemeinschaftliche Basteln gefallen…während man gestanzt und geklebt hat, war immer noch genug Zeit um mal in Ruhe zu Quatschen und ich hatte wirklich viel Spaß.
Wir haben drei Projekte gebastelt….eine herbstliche Karte, eine Weihnachtskarte und ein „süßes“ Projekt. 😉
Marion hat auf ihrem Blog auch noch einen Bericht zum Workshop online gestellt, da könnt ihr auch nochmal rüber hopsen.
So, ich wünsche euch eine ruhige Woche!
Liebe Grüße,
Christin