Couchgeld

So ihr Lieben…da bin ich wieder! 🙂
Hier sind derzeit Sommerferien, das Wetter ist absolut weltklasse und endlich macht der Sommer seinem Namen mal Ehre.
Auch wenn ich jetzt längere Zeit nicht mehr geblockt habe, habe ich natürlich trotzdem gebastelt. Im Laufe der nächsten Zeit, werde ich euch immer mal wieder das eine oder andere „ältere“ Werk, aber natürlich auch neue Sachen zeigen.
Den Anfang mache ich heute mit einer Explosionsbox, die wir zum Geburtstag verschenkt haben. Die Geburtstagskinder haben sich Geld für neue Möbel gewünscht. Da wir aber natürlich nicht einfach nur einen Umschlag mit Geld verschenken, habe ich mal wieder eine Explosionsbox gewerkelt. Aber sie sollte natürlich zum Geburtstagswunsch passen und da wurd es schwierig. In diversen Bastelgruppen habe ich natürlich schon unzählige filigrane Inhalte der Explosionsbox gesehen. Wirklich toll, teilweise wie in einem kleinen Puppenhaus. Aber leider fehlt mir dazu definitiv die Geduld! 🙈
Also habe ich einfach mal das Internet durchstöbert und bin bei Tanja gelandet…sie hat auf ihrem Blog eine Box mit Couch drin gebastelt und war dann auch gleich so lieb und hat mir eine kurze Anleitung dazu geschrieben. Vielen Dank nochmal!😘
Und so ist diese Box entstanden

Die Idee mit dem kleinen Büchlein kommt auch von Tanja, ich finde das erweckt den Eindruck, als hätte gerade noch jemand auf der Couch gesessen und gelesen. 🙂
In den kleinen Briefumschlägen ist Geld und dann ist eine Seite der Box natürlich noch frei für Glückwünsche.
So ihr Lieben…habt einen schönen Tag und genießt die Sonne!
Liebe Grüße,
Christin

Nur für dich zum Muttertag…

Ach Mensch…wo ist denn nur die Sonne hin?
Da hat man frei und dann ist es schon wieder bewölkt und es sind mal wieder Gewitter angekündigt. Neeeee, so macht das ja keinen Spaß!
Da zeig ich euch lieber noch die zweite Muttertagskarte, die ich für meine Ma gewerkelt habe.
Nur für dich in gold embossed und dazu noch ein paar schöne Blümchen gestempelt. Ohne viel Schnickschnack und trotzdem sehr edel.
Vorm Embossen habe ich ja immer Schiss, aber ich muß sagen, dieses Mal hat es super gut geklappt und das Stempelbild ist komplett gold. Vielleicht macht ja hier auch Übung den Meister. 😉Zur Karte gab es dann noch ein Clematis und einen Gutschein fürs Gartencenter!
Habt eine wunderschöne Pfingstwoche!
Liebe Grüße,
Christin

Pfingsferien….yeaaaaah

Dieses Jahr haben wir hier in NRW zum ersten Mal eine ganze Woche Pfingstferien…man ich freu mich wie bolle und hoffe, dass das Wetter so schön bleibt, damit wir die Ferien auch genießen können. 😉
Letzte Woche war, wie ihr ja natürlich alle wisst, Muttertag!
Die heutige Karte hat sich auf den Weg nach Bayern gemacht und zusammen mit einem wunderschönen Blumenstrauß meine liebe Schwiegermama überrascht.
Genießt das tolle Wetter und lasst es euch gut gehen am langen Wochenende!
Liebe Grüße,
Christin

Ich bin noch da….

So unsere Weihnachtskarten sind alle verschickt und in den nächsten Tagen werde ich euch eine Auswahl der diesjährigen Karten zeigen.
Da  es in den letzten Wochen arg stressig war und ich dann abends einfach nur froh war, wenn ich auf der Couch die Füsse hoch legen konnte, habe ich mich dieses Jahr dazu entschieden in „Massenproduktion“ zu gehen. Ich habe mich für 3-4 verschiedene Karten entschieden und von denen dann einfach mehrere produziert…immer ein kleines bißchen abgewandelt, aber doch vom Prinzip her gleich. 🙂
Bei den heutigen Karten seht ihr ganz gut, was ich meine.
Verschiedene Farben, aber vom Prinzip her gleich.  Liebe Grüße,
Christin 🙂

Wolken-Cardigan

So zum Start in die neue Woche möchte ich euch das Geburtstagsgeschenk für den kleinen Moritz zeigen.
Verschenkt haben wir einen selbst genähten Cardigan, das Schnittmuster ist von Sara & Julez. Den Cardigan gibt es nicht nur in der Kinder-Version, sondern auch für Erwachsene. Schaut einfach mal im Shop vorbei. Der schöne Wolkenstoff ist von Mamasliebchen und es wurde echt mal Zeit, dass  er Verwendung findet. 🙂
Ich finde ja besonders die kleinen Wölkchen herzallerliebst. 😍
Dazu gab es natürlich auch noch ein Kärtchen. Dieses Mal mit kleinen Elefäntchen… So, habt noch einen schönen Tag!
Liebe Grüße,
Christin

Kürbisse im Herbst

Gestern ist bei uns in der Region die größte Altstadtkirmes in Europa in Soest gestartet und heute, am Donnerstag, findet der „Pferdemarkt“ statt.
Das ist hier immer ein riesiges Event, also nicht nur die Kirmes, sondern auch der Donnerstag, obwohl es heute eigentlich gar kein wirklicher Pferdemarkt mehr ist. Letztlich wird an diesem Tag ein Bereich der Innenstadt abgesperrt und dort findet einer große Ausstellung neuer und historischer Landmaschinen mit Direktvermarktern, ein Krammarkt und das Pferdeschätzen statt. Ich kann es ehrlich gesagt gar nicht wirklich sagen, aber ich glaube, dieser Teil ist wirklich nur für Landwirte und landwirtschaftlich Interessierte interessant. Trotzdem nehmen sich viele Leute den Donnerstag extra frei, sind schon ab 10 Uhr da (der Pferdemarkt an sich geht nur von 10-14Uhr), feiern, treffen alte Bekannte wieder und haben einfach jede Menge Spaß. Hach bevor ich hier noch ganz wehmütig werde und in Erinnerungen schwelge (Ich selbst war schon lange nicht mehr am Donnerstag da, man wird ja nicht jünger 😉 ), zeige ich euch heute eine herbstliche Karte.
Kürbisse finde ich ja im Herbst immer klasse, ob zu Halloween oder auch einfach als Deko, für mich sind sie ein Muss.
Darum war ich ganz begeistert von dem SU-Set Pick a Pumpkin. Zusammen mit den passenden Framelits kann man tolle Karten werkeln. Bei Sandi Maclver, einer kanadischen SU-Demo, habe ich eine ganz besonders tolle Karte gefunden, die ich dann auch sofort nachwerkeln mußte.
Ich habe lediglich andere Farben verwendet und einen Kürbiss embossed. So ein bißchen Gold passt doch sehr gut zu den anderen Farben und zum „goldenen Herbst“. So, allen Kirmesgängern wünsche ich ein tolles Kirmes-Wochenende, lasst es krachen! 😉
Und allen anderen wünsche ich einen ruhigen Wochenausklang!
Liebe Grüße,
Christin

Fernbeziehung

Fernbeziehungen stellen eine Herausforderung da, ganz klar. Ich spreche da aus Erfahrung, wobei uns am Anfang unserer Beziehung „nur“ knapp 340 km getrennt haben. Das ist am Wochenende leicht mit dem Auto/der Bahn zu überbrücken.
Anders sieht es aus, wenn die Entfernung über 11.000 km beträgt. Da kann man sich nicht mal eben ins Auto setzen und am Wochenende den Lieblingsmenschen besuchen.
Umso mehr hat es mich gefreut, dass ich einen Gutschein für einen Flug Windhoek/Frankfurt werkeln durfte, der die beiden Liebenden einander näher bringt…zumindest für eine bestimmte Zeit. 🙂
Ich habe mir einfach eine Landkarte ausgedruckt und entsprechend zurecht geschnitten.
Die Buchstaben sind mit der Big Shot ausgestanzt, die Herzchen mit der Handstanze. Das Flugzeug hab ich mit der Cameo ausgeschnitten.Ich hoffe, das Geschenk ist gut angekommen und der Gutschein hat schon Verwendung gefunden. Ich bastel euch gerne bald wieder einen, einfach Bescheid sagen. 😉
Liebe Grüße,
Christin

Weiter gehts…

mit den Geschenken zur Geburt.
Heute zeige ich euch die Geschenke für Raphael und Laura…zwei besonders süße kleine Mäuse. Auch für die Zwillinge habe ich je eine Monkey Pants und einen Ribba Rahmen gewerkelt.
Durch den zweifarbigen Stoff sieht die Monkey Pants besonders süß aus, findet ihr nicht? Wie bei der Monkey Pants von letzter Woche, sind auch heute die Stoffe von MamasliebchenBeide Ribbarahmen sind auch hier mit kleinen Details, sowie dem Namen, Geburtsdatum, Geburtsgewicht, Größe und die Geburtsuhrzeit verziert. Für Laura habe ich die Monkey Pants natürlich in anderen Farben genäht…aber es sind  auch unverkennbar die Shapelines von Mamasliebchen. Am meisten aber habe ich mich darüber gefreut, dass Mama und Papa die Geschenke so gut gefallen haben und ganz begeistert, „weil sie jetzt einen individuellen Bilderrahmen“ für die ersten Fotos der Beiden haben. Hach sowas höre ich doch immer gern. 🙂
So ihr Lieben…habt einen schönen Tag!
Liebe Grüße,
Christin

Geschenke zur Geburt

In diesem Frühjahr sind bei uns in der Familie und im Freundeskreis wieder ganz viele Babys geschlüpft. Leider waren einige Sachen so schnell verschenkt, dass ich es gar nicht mehr geschafft habe Fotos zu machen. Stellvertretend für all die Karten und Geschenke, habe ich jetzt zwei Beträge mit Geschenken zur Geburt.
Im April sind wir nochmal Onkel und Tante geworden und  für den jüngsten Spross der Famile gab’s ganz verschiedene Geschenke.
Einmal einen verschönerten Ribba Rahmen von Ikea. Name, Geburtsdatum, Gewicht, Geburtszeit und Geburtsgewicht dürfen in dem Rahmen natürlich nicht fehlen.
Dann habe ich noch eine „Monkey Pants“ genäht. Das Schnittmuster hier für bekommt ihr bei Makerist. Sie ist wirklich schnell gemacht und durch sie zwei verschiedenen Stoffe, wirkt sie auch gar nicht langweilig. Der Stoff ist übrigens von Mamasliebchen. Uuuund dazu gab es dann noch ein Windelmotorad. Es ist zwar echt immer eine riesen Fummellei und man gar nicht genug Hände haben, aber ich finde der Aufwand lohnt sich jedes Mal. Außer Windeln braucht man z.B. noch Lätzchen, ein Fläschchen, Babysocken und Spucktücher. Wenn ihr bei Google mal „diaper motorcycle tutorial“ eingebt, dann findet ihr verschiedene Anleitung und auch Videos, die euch bestimmt beim Nachwerkeln helfen. 🙂So…zweimal noch arbeiten und dann sind Herbstferien. Juhuuuuuuuuu! 😉
Habt einen schönen Tag und genießt das tolle Spätherbst-Wetter nochmal, wer weiß, wie lange es noch bleibt. 🙂
Liebe Grüße,
Christin