Mini-Leckereientüte als Gutscheinverpackung

Ich habe ja schon erwähnt, dass ich es überhaupt nicht schlimm finde, Gutscheine zu verschenken. Am Besten ist es natürlich, wenn die zu beschenkende Person auch noch sagt, für was er/sie sich den Gutschein wünscht.
Den Blog von Petra alias Pepelinchen lese ich generell sehr gerne, aber sie schreibt nicht nur diesen Blog, sondern betreibt auch einen tollen Onlineshop für Nähbegeisterte. Und da das Geburtstagskind den Onlineshop auch toll findet, ist in der Leckereintüte von heute ein Gutschein für Selbigen.
IMG_3237 IMG_3239Das Stempelset „Wunscherfüller“ von SU ist eigentlich eher ein Weihnachtsset, aber man kann den Stempel natürlich auch nur teilweise mit den Markern einfärben und es dann auch für normale Gutscheine verwenden.
Habt noch einen schönen Tag,
wir genießen noch unsere letzten freien Tage bevor wir am Donnerstag wieder arbeiten müssen.
Liebe Grüße,
Christin

Ein Gedanke zu „Mini-Leckereientüte als Gutscheinverpackung

  1. Den Wunscherfüller hab ich auch noch, ich mag mich gar nicht davon trennen, auch wenn ich ihn gar nicht wirklich benutze^^

    Ich finde es auch nicht schlimm Gutscheine zu verschenken. Und ich selbst erhalte mittlerweile auch lieber Gutscheine. Vor allem auch, weil meine Wünsche meist teurer sind und ich sie mir so mit einem Rabatt trotzdem gönnen kann 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.