„Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, ….

diese drei; aber die Liebe ist die Größte unter ihnen!“
(1. Korintherbrief, Kap. 13, Vers 13)

Das ist mein Konfirmationsspruch. Er stammt aus einem Brief des Apostel Paulus. Ich habe ihn damals ausgewählt, weil es zum Einen der selbe Spruch ist, den meine Oma sich zu ihrer Konfirmation ausgesucht hat und zum Anderen weil ich ihn einfach unheimlich passend fand und auch heute noch finde.
In ein paar Wochen ist es wieder soweit. Anfang/Mitte Mai finden bei uns in der Gegend die Konfirmationen statt und da wollte ich schon etwas vorbereitet sein, falls wieder „spontane“ Anfragen kommen.

Wie ihr sehen könnt, habe ich das Stempelset „Segenswünsche“ doch noch ergattern können und ich bin wirklich froh darüber, weil es so passend für kirchliche Feste ist. Kombiniert mit dem Hintergrundstempel „en francais“ macht das Kreuz doch eine wirklich gute Figur ;).

So und jetzt wünsche ich euch allen einen schönen Tag und einen „erholsamen“ Karfreitag,
liebe Grüße

Hochzeitsgrüße in Wisteria Wonder und Lucky Limeade

ach nee es muß ja heißen: Hochzeitsgrüße in Blauregen und Limone! An die deutschen Namen kann ich mich noch nicht so wirklich gewöhnen ;).
Aber zurück zum Thema…Tina und Alex haben sich am Wochenende den Wunsch erfüllt und ihre kirchliche Hochzeit gefeiert. Ich bin mir sicher, dass es eine brautmonsterliche Feier war, voller liebevoller Details und wundbarer Momente.
Von uns hat sich diese Karte auf den Weg gemacht:

Das Medaillon hab ich auf transparentes Papier gestempelt und auf ein Blatt Vanille Pur, auf das ich vorher den Text des Sets En Francais gestempelt habe, geklebt.

Hochzeitskarte

Letzte Woche Samstag haben Eva & Phil kirchlich geheiratet und da mußte natürlich eine Karte her. Ich hoffe, die Karte hat dem Brautpaar gefallen und war vorallem pünktlich da.

Auf diesem Wege nochmal alles, alles Liebe und Gute für eure kleine Familie. Ich freu mich schon auf gaaaaaanz viele Fotos :).