Trauerkarte

Manche Namen möchte man eigentlich nie in der Zeitung lesen, zumindest nicht auf einer bestimmten Seite.
Um so erschrockener war ich, als ich gelesen habe, dass der Vater einer guten Schul-und Jugendfreundes verstorben ist.
Ja man sieht sich nicht mehr so oft, aber wir waren schon zusammen in der Schule, sind zusammen konfirmiert worden und haben uns auch später immer wieder im hiesigen Nachtleben getroffen.
Auch ohne nähere Details zu kennen, wollte ich wenigstens eine Karte schicken.

Eine ähnliche Karte hab ich bei Petra gesehen und da ich Trauerkarten immer sehr schwierig finde, war ich sehr dankbar für diese Inspiration.

Kirschenkarte

Ich habe an meiner 1. Challenge teilgenommen… uiuiui! Premierenkarte…und da mußte ich sie natürlich auch gleich posten. 😉

Bisher hab ich mich ja nie so getraut und mir fällt es auch immer schwer Karten nach Vorgaben anzufertigen. Aber als ich die Farb-Auswahl von Kirstin gesehen habe, mußte ich sofort an leckere Kirschen denken und da ich auch endlich mal alle Farben hatte, war die Karte ratzfatz fertig :).

Hier kommt also meine Karte für die IN{K}SPIRE_me Challenge:




Aus irgendwelchen Gründen hab ich absolut kein „farbechtes“ Foto hinbekommen, sieht alles so dunkel aus, aber ich hoffe das ist zu verschmerzen :).
So  und jetzt wünsche ich euch noch ein schönes Restwochenende und einen entspannten Wochenstart.

Hochzeitseulen

Nina und Nils haben am Wochenende kirchlich geheiratet.
Nina kenn ich schon seit der Grundschule und da war es natürlich Ehrensache, dass es eine Karte und ein kleines Präsent gibt.
Ich wollte eine Hochzeitskarte die edel, aber auch nicht zu steif ist. Darum hab ich mich für eine Variation mit (Hochzeits-)Eulen entschieden. Die Eulen hab ich mir wieder bei Dani abgeschaut, aber im Internet gibt es auch einige Inspirationen :).


Vielleicht hätte ich eine Eulenthemenwoche machen sollen 😉
Der Hintergrund ist mit dem BigShot Prägefolder Vintage Tapete gemacht, den finde ich immer sehr edel :).
Dazu haben wir noch das Erinnerungsalbum „Wir zwei“ verschenkt. Ich finde das Album klasse, weil es quasi mit der 1. Begegnung beginnt und mit den gemeinsamen Kindern endet. Es ist Platz für Bilder, Geschichten und andere gemeinsame Erlebnisse.
Ich hoffe, die Beiden schauen sich das Album zur Silberhochzeit gemeinsam an und schwelgen in Erinnerungen :).

Auftrag..

…von meiner Ma: „Ja also es soll eigentlich keine Karte sein, sondern eher so eine Art Schildchen, was man an eine Vase stellen kann.“
Eine Kollegin von ihr hat Geburtstag und meine Ma möchte ihr heut Abend schon einen Blumenstrauß auf den Schreibtisch stellen als Überraschung für morgen früh, aber eben mit dem Hinweis, dass es von der ganzen Station ist.
Wir haben uns dann auf den Text „von uns allen“ geeinigt und dank dem Robo, ist das ja auch schnell gemacht :).
Bei den Farben und der restlichen Gestaltung hatte ich freie Hand…und das ist dabei rausgekommen:


Die Blume ist mit der Wellenkreis-Stanze gemacht. Einfach mal ein bißchen googeln, dann findet man echt viele Anleitungen und Inspirationen für tolle Blumen mit dieser Stanze :).
Entschuldigt das schlechte Foto, aber bei uns ist heut Dauerregen angesagt und es wird irgendwie gar nicht hell.

Happy together

Da die kleinen Piepmätze vor unserem Schlafzimmerfenster gerne so ein Getöse veranstalten, dachte ich mir, die wollen wohl mal in Szene gesetzt werden.
Und so war klar, dass es eine kleine Vogelparade geben sollte.
Und e voilà:


Ich finde die kleinen Vögelchen aus dem Stempel-Set „happy together“ einfach total niedlich. Die marschieren so knuffig und dann der eine, der so ein bißchen aus der Reihe tanzt. Sieht aus, als würde er gar nicht drauf achten, wo er hin läuft, weil er noch mit seinem Hintermann quatschen muß.

Happy birthday Helga

Und gleich noch eine Geburtstagskarte. 🙂
Helga
zaubert nicht nur wunderschöne Sachen, sie ist immer hilfsbereit und man kann ihr auch Löcher in den Bauch fragen. 🙂
Nicht umsonst schau ich so gerne auf ihrem Blog vorbei.
Um ihren Geburtstag hat sie ein kleines Geheimnis gemacht, aber ich hoffe, ich habe trotzdem den richtigen Tag erwischt.


Verwendet habe ich mal wieder das Set Growing Green und die Blumen dann mit den Mischstiften ausgemalt und mit 3D Pads aufgeklebt. Schleife und Perlen durften natürlich auch nicht fehlen.

Sweet Summer

 

Mit dieser Geburtstagskarte hab ich am Blogcandy von Petra teilgenommen und habe damit mein Stempelset „Sweet Summer“ endlich mal eingeweiht. Schon traurig, dass es so lange unbenutzt im Regal lag :).

Und wer weiß, vielleicht hab ich ja Glück und gewinne das tolle Candy :).

Konfirmationskarte die Zweite

So nachdem es gestern noch einige Probleme gab, hoffe ich, dass jetzt jeder freie Sicht auf das neue Blogdesign hat ;).

Mir ist aufgefallen, dass ich euch die zweite Variante der Konfirmationskarten noch gar nicht gezeigt habe. Das muß ich natürlich nachholen.
Sie ist ebenfalls für einen Jungen. Dieses Jahr scheinen bei uns im Bekannten- und Freundeskreis nur Jungen konfirmiert zu werden ;).

Das Kreuz ist bekannt, aber es ist eben nicht geprägt, sondern ganz schlicht. Ich hab noch eine kleine Blüte und eine Perle aufgeklebt, damit es nicht so nackig ist :).

Konfirmationskarte

Zwischen Ostern und Pfingsten ist bei uns immer Konfirmationszeit. Da ich dafür  keine Stempel da habe, hab ich etwas improvisiert.

Wie man unschwer erkennen kann, ist die Karte für einen Jungen.
Für das Kreuz hab ich die Big Shot bemüht. Und zwar hab ich die Lattice Stampin‘ Up! Bigz Die verwendet und aus den entstandenen Ornamenten ein Kreuz geschnitten.
Dann das ganze auf weißen Farbkarton kleben (ich habe noch den schokobraunen Kreis unter das Kreuz geklebt) und dann alles zusammen mit den „quadratischen Gittern“ prägen.

Und nochmal Awash with flowers

und somit auch die zweite Muttertagskarte.
Dieses Mal in Blau- und Grüntönen gehalten und nicht ganz so knallig.

Die Umrisse der Blüte habe ich auf das mittelblaue Papier gestempelt. So erhält man ein schönes Hintergrundpapier. Dann die Blüten in baliblau auf weißes Papier und nochmal die Umrisse mit schwarz drüber gestempelt. Das geht wirklich am Besten mit dem Stamp-a-ma-jig, zumindest wenn es gerade und ordentlich sein soll. Manchmal sieht es ja gerade auch gut aus, wenn es etwas schief gestempelt ist. 😉