Explosionsbox-Großproduktion

[WERBUNG] wg. Markennennung und trotzdem alles selbstgekauft 😉
Ende des Jahres gab es in meiner Bastelwerkstatt einen wahren Explosionsbox-Bastelboom. Ob als Weihnachtsgeschenk oder zur Geburt, oder auch als Geburtstagsgeschenk sind einige Boxen über meinen Basteltisch gehüpft.
Ich kann mich gar nicht entscheiden, welche ich am Liebsten bastel, ich mag es, dass man sie so vielfältig und immer ganz entsprechend des jeweiligen Anlass gestalten kann.
Heute möchte ich euch eine Box, die ich zur Geburt der kleinen Johanna gebastelt habe, zeigen.Außen mit einer kleinen Eulenfamilie und süßen Sternchen… Innen hab ich drei Seiten gestaltet und eine Seite für einen persönlichen Gruß (fast) frei gelassen. Babyfüßchen und die wichtigen Infos für einen gelungenen Start ins Leben.Noch mehr Sternchen und ein paar süße Babyschühchen. „Schön, dass du da bist!“ und einen süßen Babystrampler…ach ja und natürlich Sternchen. 😀 Hier nochmal die Seite, die für einen persönlichen Gruß gedacht ist. Damit es nicht ganz so leer ausschaut, hab ich noch ein kleines Fähnchenbanner hingemacht.
Habt noch einen wunderschönen Tag!
Liebe Grüße,
Christin 🙂

Geschenk zur Geburt

Es gibt ja Leute, die gehören nicht wirklich zur Familie, aber irgendwie doch, weil sie einfach schon immer da waren und einen schon immer begleitet haben. So ist das mit der besten Freundin von meiner Mama und ihrer Familie. Wir Kinder waren zusammen im Kindergarten, später dann auf benachbarten Schulen und irgendwie gehören die Drei einfach für mich mit zur Familie. Wobei es mittlerweile nicht mehr „nur“ drei sind, sondern fünf: Schwiegertochter in Spe und seit ein paar Wochen auch noch ein kleiner Herzenszwerg.
Heute möchte ich euch deswegen das Geschenk und die Karte zeigen, welche meine Mama überreicht hat.
Die Windeltorte in Form einer kleinen Eule besteht aus jeder Menge Windeln, Söckchen, einem Spucktuch und einem süßen Lätzchen.

Bei der Windeleule hatte ich wieder mal Hilfe von meinem Männe…zu Zweit klappt das einfach immer besser.
Dazu habe ich dann noch einen Ribba-Rahmen von Ikea gestaltet. Da die Maus Mitte September zur Welt gekommen ist, ist sie im Sternzeichen der Jungfrau geboren. Als Anlehnung daran, habe ich eine Unterwasser-Szene ausgesucht und eine kleine Meerjungfrau für den Rahmen gebastelt.Der Großteil der Meerjungfrau ist mit der Fox Builder Stanze gemacht…nur die Flosse habe ich individuell aus einem Oval zugeschnitten und dann noch mit glitzernden kleinen Kreisen beklebt. Ihr könnt einfach mal im Netz suchen, da findet ihr jede Menge Anleitungen. Ich habe mir dann einfach aus allen Anleitungen die für mich passende Meerjungfrau zusammen gebastelt.Dazu gab es natürlich auch noch eine Karte…ein paar süße Quietscheentchen und ein schöner Spruch und PUNKTE! Ich liebe PUNKTE, vor allem geprägt. So, habt einen wunderschönen Tag!
Liebe Grüße,
Christin

Ein kleiner Elefant

Zusammen mit der Decke haben wir noch einen kleinen Elefanten verschenkt. Einen ganz besonderen kleinen Elefanten. Aus weichem Nickistoff in grau mit Sternchen drauf, einem Ohr mit „Knisterfolie“ innen, einem Glöckchen und einem kleinen Schwänzchen.
IMG_3177 IMG_3178Ins Elefantenohr habe ich „Bratschlauch“ eingenäht, der ist billiger als Knisterfolie und erfüllt den selben Zweck. Es knistert ganz herrlich, wenn man das Ohr streichelt. 😉IMG_3179Er ist mit Absicht ganz flach, damit die kleine Maus ihr Köpfchen auch ganz bequem drauf legen kann.
Für mein 1. komplett-alleingenähtes Projekt bin ich echt zufrieden. Ich hatte zwar am Anfang einen Denkfehler bei den Ohren, aber auch das hat am Ende sehr gut geklappt.
Habt einen schönen Tag!
Liebe Grüße,
Christin

Krabbeldecke mit kleinen Füchsen

Meine Cousine hat sich zur Geburt ihrer kleinen Maus eine Babydecke gewünscht. Da ich zum Geburtstag von meiner Schwiegermama eine Nähmaschine geschenkt bekommen habe, dachte ich mir: Och, das krieg ich schon hin!
Leider kam dann meine Krankheit dazwischen und ich bin echt ins Schleudern geraten. Gut, wenn man liebe Menschen hat, die dann da sind und einem zur Seite stehen. Irenchen ist eine der ältesten Freundinnen meiner Ma und steht ihr und auch mir immer mit Rat und Tat zur Seite. Mir in diesem Fall mit Tat. 😉
Wir haben uns gemeinsam hingesetzt, geschnipselt, gesteckt und genäht und ich denke das Ergebnis kann sich sehen lassen.
IMG_3189 IMG_3190Die Vorderseite ziert natürlich ein ganz besonders süßer Fuchsstoff von Robert Kaufman kombiniert mit einem lila Pünktchenstoff. Die Rückseite ist einfach ein hellgrüner, karierter Stoff, den ich bei Buttinette gekauft habe. Innen ist noch eine Lage Thermovlies und eine Lage Volumenvlies, damit es warm und weich ist.
Sowohl Mama und Papa, als auch Paula gefällt die Decke und das ist für mich die Hauptsache. Und weil das alles so gut geklappt hat, wird bestimmt das eine oder andere Nähprojekt folgen. 🙂
Habt einen schönen Tag!
Liebe Grüße,
Christin

Die etwas andere Windeltorte

Wie versprochen geht es heute wieder mit etwas Kreativem weiter.
Anfang April ist der kleine Moritz auf die Welt gekommen und wurde von uns mit einem besonderen Geschenk überrascht.
Windeltorten als Geschenk zur Geburt, sind ja in Deutschland mittlerweile keine Seltenheit mehr. Im Internet habe ich eine Anleitung für eine ganz besondere Windeltorte gefunden und zwar für eine Motorrad-Windeltorte.
Was gibt es Cooleres für einen kleinen Pampersrocker? 😉
IMG_2839 IMG_2844Das Geschenk besteht aus vielen, vielen Windeln, Spucktüchern, einem Fläschen, Waschlappen, Söckchen, Lätzchen und einem kleinen Stofftier. Alles Dinge, die man zum Start ins neue Leben sehr gut gebrauchen kann. 🙂
Dazu gab’s natürlich noch eine Karte, die zeige ich euch beim nächsten Mal!
Liebe Grüße,
Christin