Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft…

…sagt man ja so! Und wenn man einfach nette Arbeitskollegen hat, die einem den Arbeitsalltag versüßen, dann kann man denen auch einfach mal eine kleine Aufmerksamkeit schenken. Und so habe ich auch für mein Team was Kleines zusammengerührt und ihnen gestern, am letzten Arbeitstag, überreicht.
IMG_2674Kleine Kakao-Schokosticks mit Marshmallows und Zuckerstangen-Krümmeln. Das Grundrezept habe ich von hier. Die Masse wird in ein Plastikpinnchen geschüttet und dann kommt noch ein Holzlöffel hinein und oben drauf noch Mini-Marshmallows. Wenn alles hart geworden ist, dann löst man die Sticks vorsichtig aus den Pinnchen. Am Besten stellt man sie dafür kurz in heißes Wasser und dreht sie vorsichtig. Im Anschluss noch schnell in klein gehackte Zuckerstangen tauchen und dann einfach nochmal hart werden lassen. Fertig 🙂 Und dann nur noch in heiße Milch tauchen und genießen :).
Liebe Grüße,
Christin

Geschenke aus der Küche

Letztes Jahr zum vergangenen Weihnachtsfest haben wir neben Badezusätzen auch andere, selbstgemachte Geschenke verschenkt.
Bei Juliane von „Schöner Tag noch!“ und bei Rock the Kitchen habe ich Anleitungen für verschiedene Salze entdeckt:
Himbeersalz, Hibiskussalz und Salbei-Rosmarin-Knoblauch-Salz.
Zusammen mit einem Kochbuch sind das tolle Kleinigkeiten zum Verschenken. Dieses Fischbuch haben wir zusammen mit den verschiedenen Salzen verschenkt.

Super schnell gemacht und da die Beschenkten gerne kochen, war es auch genau die richtige Wahl.
Und es wurden sogar schon die ersten Gerichte mit den Salzen gekocht…hab mir sagen lassen, sie wären besonders gut gewesen 🙂

Gebrannte Mandeln,…

selbstgemachte Weihnachtsschokolade mit kandierten Haselnüssen und Cranberries und kleine Nikoläuse gab es dieses Jahr für unsere lieben kleinen Helferlein wie z.B. die Postboten und andere Paketzusteller. Die hatten gerade vor Weihnachten so viel zu tun, weil wir ja die meisten Geschenke im Internet bestellt haben.

Und so eine kleine Leckerei kann man zwischen den ganzen Zustellungen immer gut gebrauchen ;).
Die Weihnachtsschokolade habe ich übrigens (etwas abgewandelt) nach diesem Rezept gemacht. Ich habe allerdings Cranberries statt Sauerkirschen und Zimt statt Kardamon genommen.