Süßes oder Saures???

[WERBUNG] wg. Markennennung und trotzdem alles selbstgekauft 😉

Morgen ist es wieder soweit…Halloween steht vor der Tür!
Ich hab ja schon im letzten Jahr geschrieben, dass Halloween hier im Ort wirklich groß gefeiert wird…auch bei uns wird’s vorm Haus und in der Einfahrt gruselig!
Leider ist es immer sehr schwer einzuschätzen, wie viel Süßigkeiten man wirklich braucht, gerade wenn man die noch schön verpacken will!
Ich hab jetzt einfach mal eine bunte Mischung zusammen gestellt und für den Notfall auch noch Süßigkeiten ohne Verpackung! Sollte reichen! 😉
Wie der eine oder andere vielleicht erkennt, habe ich Stampin UP! Produkte verwendet…das tolle Designpapier „Toil & Trouble“ mit den passenden Framelits aus dem Cauldron Bubble-Set! Hach beides für mich ein wahres Halloween-Träumchen! 😉 Und dann habe ich noch die tolle Fledermaus-Stanze Spooky Bats benutzt…Da das Designpapier viele unterschiedliche Motive hat, ist jede Verpackung unterschiedlich und ich habe euch hier nur eine kleine Auswahl präsentiert.
Ich bin mal gespannt, wie viele Kinder morgen hier vorbei kommen und ob die Süßigkeiten reichen.
Habt einen schönen Tag!
Liebe Grüße,
Christin

Des Nachts ist es so, bei Tage ganz anders…

Kürbisse sind eine tolle Herbstdeko. Entweder kleine Zierkürbisse für die Schalen, den Esstisch etc. oder große Kürbisse für den Flur oder vor der Haustür.
Und man bekommt sie schon für wenig Geld beim Bauern. Unsere haben pro Stück 3 Euro gekostet

So zieren sie im Oktober unseren Hauseingang:

Klein Smila muß natürlich nicht mit draußen bleiben, die darf wieder mit rein ;).
Kürbisse sind allerdings auch eine super Halloween-Dekoration. Man braucht kein exklusives Schnitzzeug, was sie einem immer andrehen wollen. Ein spitzes Tomatenmesser (mit Zacken) und ein Esslöffel haben uns in den letzten Jahren immer gute Dienste geleistet.
Dieses Jahr haben wir ein etwas anspruchsvolleres und ein nicht ganz so schwieriges Projekt verwirklicht…und so sehen unsere Kürbisse dann zu Halloween aus:

Erkennt ihr, was es ist???
Es sind übrigens die selben Kürbisse. Auf der einen Seite geschnitzt, auf der anderen Seite normal ;). In der Woche vor Halloween haben wir sie dann einfach umgedreht :).
Wenn man die fertig geschnitzen Kürbisse noch regelmäßig mit Haarspray einsprüht, dann halten sie länger. Das Teelicht bitte nicht einfach so in den Kürbis stellen. Am besten in ein Glas, dann passiert auch nichts :).

Halloween-Woche

In einer Woche ist der 31.10…Halloween! Hier bei uns wird das eigentlich nicht wirklich gefeiert, ab und an gibt es einige vereinzelte Partys, aber das war’s dann auch schon.
Aber wer weiß, vielleicht stehen dieses Jahr ja ein paar Kinder vor der Tür  und fordern: „Süßes oder Saures!“ Da muß man ja vorbereitet sein, Süßes will gut verpackt sein :).
Wie wäre es mit einer kleinen Fledermaus?


Leider wird es jetzt schon wieder früher dunkel. Ich glaub, ich muß mir mal einen anderen Platz zum Fotografieren suchen :).