Fabulous Florets Teil 2

Weil ich gerade so gut dabei war, hab ich nach dieser Karte gleich noch eine weitere Karte mit dem Set Fabulous Florets gebastelt.
Hier habe ich gleich zwei Motive miteinander kombiniert.

Die Blüte hab ich extra gestempelt, ausgeschnitten und mit 3D Pads aufgeklebt. Den Brad hab ich auch hier wieder so plaziert, dass er genau auf dem Blütenstengel sitzt. Damit alles auch bleibt wo es ist und der Brad nicht so nach vorne gibt (er ist etwas schwerer ;)), hab ich ihn noch mit einem Miniklebepunkt fixiert.

Montag Morgen 5.40 Uhr

…und das Handy klingelt.
Manmanman, ich weiß, der Herr des Hauses kann nichts für die Unfähigkeiten mancher Menschen, aber in solchen Momenten verfluche ich Firmenhandys!
Aber gut…wenn man schon mal wach ist, kann man sich ja auch gleich an den Basteltisch setzen.
Von der tollen Verpackung, die Bella und Kirstin gepostet haben, hatte ich ja schon berichtet.
Ich fand sie so klasse, dass ich mich gleich auf die Suche nach einer Anleitung gemacht habe! Aber leider erfolglos!
Also haben wir uns einfach mal selbst überlegt, wie das funktionieren könnte und nach einem fehlgeschlagenen Versuch, hatten wir dann auch schon die Lösung. Ist gar nicht so schwer, wenn man jemanden hat, der Ahnung von Naturwissenschaften und Technik hat ;-).
Und hier ist sie nun…meine Umsetzung der tollen Verpackung, die ich am jetzt für meine Reagenzgläser nutzen werde:

Ich find die Eule von SU, die die beiden Mädels verwendet haben, wirklich klasse, aber leider war sie für meinen Prototypen ungeeignet. Also habe ich sie einfach durch einen Schmetterling ersetzt und ich finde, das paßt auch viel besser zum Papier.
Einfach unten am Bändel ziehen und schwupps…


…schaut der Schmetterling samt Reagenzglas raus.
Ich weiß nicht, ob es der selbe Mechanismus ist, wie bei Bella und Kirstin, aber ich find diese Verpackung super klasse und bin schon ein bißchen stolz auf uns, dass wir auch ohne Anleitung ein vorzeigbares Exemplar gebastelt haben :).
Kirsten hat übrigens mittlerweile auch eine Anleitung online gestellt. Viel Spaß beim Nachbasteln 🙂

Glück

… entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge.

-Wilhelm Busch-

Wieso einem lieben Menschen, also nicht einfach mal eine Karte schicken…so ganz ohne Grund und Anlass, nur als kleine Aufmerksamkeit??

Ich finde ja, dass man ruhig öfter mal eine „altmodische“ Postkarte oder Briefe verschicken sollte. Viel persönlicher als emails oder Nachrichten in diversen sozialen Netzwerken ;).